„Hier stehe ich, ich kann nicht anders … “ – Andacht von Achim Neubauer

Hier stehe ich, ich kann nicht anders, Gott helfe mir. Amen.
(Martin Luther am 18. April 1521 auf dem Reichstag im Worms)

Standhaft vertritt Martin Luther seine Glaubensüberzeugung. Wissend um Gefahr für Leib und Seele stellt er sich dem Verhör durch Kaiser und Reich. Selbst die Autorität der Kirche, des Papstes, der Konzilien, bringen ihn nicht dazu, von seiner Gewissheit abzulassen.

So schildert die Geschichtsschreibung den Reformator: Er will sich allein überzeugen lassen durch Worte der Schrift oder durch Gründe der Vernunft. An seinem Zeugnis, seiner Standhaftigkeit beißen sich Staat und Kirche die Zähne aus.

Weiterlesen →

Kark un Lue – „Luther“

Die aktuelle Ausgabe des Gemeindebriefes Kark un Lüe steht jetzt zum Download zur Verfügung.

Aus Datenschutzgründen fehlen in der online-Ausgabe wie immer die personenbezogenen Daten (Geburtstage etc.) – dafür bitten wir um Verständnis!

(>> Zum Download)

Zwei auf einen Streich – Einführung von Jugenddiakonen

Bad Zwischenahn/Reekenfeld. Da schauten die Menschen auf dem Reekenfelder Kirchhof etwas verwundert, als die Glocken am Sonnabend morgen um 10.00 Uhr in der Früh läuteten und viele Menschen aus dem gesamten Ammerland in ihre schöne Kirche strömten. Der Grund war ein freundlicher: Der Ev.-luth. Kirchenkreis Ammerland führte in einem festlichen Gottesdienst – begleitet von einer Jugendband aus dem Kirchenkreis – die beiden Diakone Marco Folchnandt und Johannes Maczewski in ihren Dienst im Ammerland ein.

Weiterlesen →

Luther entdecken in Wittenberg

Sendung am 19. und 21. Mai auf oldenburg eins

Seit fast sieben Jahren bieten Kreisjugendpfarrer Stephan Bohlen aus Edewecht und Wolfgang Stelljes, Redakteur beim Ev. Kirchenfunk Niedersachsen-Bremen, ein Radioprojekt für junge Leute an. Im vergangenen Jahren haben Konfirmanden aus Süddorf und Jeddeloh II im Rahmen ihrer Konfirmandenfahrt nach Bremerhaven eine Radiosendung zu Migration (Auswandererhaus) und Klimawandel (Klimahaus) produziert. Nun ging es am letzten Osterferien-Wochenende zum Reformationsjubiläum in die Lutherstadt an der Elbe.

Weiterlesen →

Schepser machen sich stark für pflegefreie Gräber auf dem Friedhof in Westerscheps

Mehr als 1000 Briefe mit der Bitte um Unterstützung sind seit dem Wochenende auf dem Weg
Fleißige und flinke Hände waren an einem Freitagnachmittag Ende März im Haus der offenen Tür am Werk, um mehr als 1000 Briefe an die Nachbarinnen und Nachbarn in Scheps auf den Weg zu bringen. Worum geht es? 
Im vergangenen Jahr hatten sich Schepser Mitbürgerinnen und Mitbürger beim Gemeindekirchenrat der Ev.-luth. Kirchengemeinde Edewecht dafür eingesetzt, dass auch auf dem Westerschepser Friedhof pflegefreie Gräber für Erd- und Urnenbeisetzungen eingerichtet werden. 
Weiterlesen →

Seite 1 von 10212345...10...»