Die Kirche und wir!

Kennen Sie das auch? Sie sitzen in der Kirche und schauen sich um. Dabei fallen Ihnen die bunten Bilder an der Decke oder die große Orgel auf. Sie bewundern das Altarbild und fragen sich, was bedeutet das wohl alles?

So geht es den Kindern des Jonathan-Kindergartens auch. In den Gottesdiensten des Kindergartens wird die Gestaltung der Kirche begutachtet und es tauchen viele Fragen auf. Um diesen Fragen Zeit und Raum zu geben, gibt es bei uns seit einigen Jahren ein Kirchenprojekt.

16 Kindergartenkinder fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Edewecht und besuchen die Nikolai- Kirche. Begleitet werden sie von zwei Erzieherinnen und auch ein oder zwei Elternteile sind dabei. In der Kirche angekommen, treffen sich alle in einem Kreis im Altarraum. In einer ruhigen Begrüßungsrunde mit Kerzenlicht und Lied oder Gebet werden wir von Pastorin Dettloff begrüßt, denn auch sie ist bei den Kirchenbesuchen immer dabei.

Dann ist Zeit, die Kirche zu erkunden. In unterschiedlichen Aktionen widmen wir uns dem ganzen Kirchenraum oder einzelnen Besonderheiten. So haben wir in den vergangenen Jahren gelernt, wie die Orgel funktioniert, wir haben uns den Glockenturm von innen angeschaut und sind hineingeklettert bis zur großen Glocke. Die Fenster der Kirche in Süddorf haben wir bestaunt und die Geschichten zu den einzelnen Bildern gehört, danach haben wir mit verschiedenem Lege-Material unsere eigenen Fenster gestaltet. Einmal kamen Kirchenmäuse zu Besuch und zeigten uns die kleinen Besonderheiten der Kirche. Im letzten Jahr lag ein Schwerpunkt in der Auseinandersetzung mit dem Altarbild, besonders die älteren Kinder hatten viele Fragen und wollten alles ganz genau wissen.

Auch für dieses Kindergartenjahr haben Pastorin Dettloff und ich ein buntes Programm zusammengestellt. Ein Schwerpunkt wird in diesem Jahr auf dem Thema Licht liegen:

  • Wofür brauchen wir Licht?
  • Was ist das Licht des Lebens?
  • Wie bringen wir Licht zu den anderen Menschen?

Mit den neuen Kindergartenkindern bleibt aber auch genug Zeit, sich die Kirche in Ruhe anzuschauen. Im Dezember werden wir die Kirche im Halbdunkeln mit Taschenlampen erkunden und sind schon gespannt, was wir da so alles entdecken.

Aber nicht nur zu den Kirchenbesuchen sind wir in der Kirche, regelmäßig feiern wir mit den Kindergartenkindern Gottesdienste zu den Festen des Kirchenjahres. Gerade hat uns die Maus Frederick im Erntedankgottesdienst gezeigt, was sie alles für den Winter geerntet hat. Und jetzt freuen wir uns schon auf den Tauferinnerungsgottesdienst in der Kapelle in Westerscheps, für den die Kinder einen Chor bilden werden.

Anja Bredehorn


Kommentare sind geschlossen.