Fahrt nach Berlin

Der Edewechter Thomas Kossendey (Mitglied des Bundestag) hatte eine Gruppe von 24 Ehrenamtlichen aus den Kirchengemeinden des Kirchenkreises Ammerland zu einer Informationsfahrt nach Berlin eingeladen.

Vom 09. bis 11. Februar 2011 erlebte diese von Kreispfarrer Lars Dede angeführte Gruppe einen wirklich interessanten Aufenthalt in unserer Hauptstadt.

Sehr beeindruckend waren die Teilnahme an einer Sitzung des Deutschen Bundestages und die Einladung in den Bendler-Block-Bundesverteidigungsministerium wo uns dann auch Thomas Kossendey begrüßte.

Die Informationsgespräche im Haus der Wannsee-Konferenz, der Gedenkstätte Bernauer Straße sowie im Dokumentationszentrum der Staatssicherheit der ehemaligen DDR haben das sehr ausgewogene Programm abgerundet.

Natürlich gehörte eine dreistündige Stadtrundfahrt dazu, die auch an der East Side Gallery einen Stopp einlegte. Diese ein Kilometer lange und längste Mauergalerie der Welt wurde am 9. November 2009 eröffnet und ist von 118 Künstlern aus 21 Ländern gestaltet worden. Ich habe mir vorgenommen, bei meinem nächsten Besuch in Berlin mir noch einmal mehr Zeit für diese Mauer zu nehmen.

Am letzten Abend in der Hauptstadt hatte das Ehepaar Rommel aus Bad Zwischenahn Karten für ein Kabarett im Mehringhof in Kreuzberg organisiert. Einige Teilnehmer nahmen diese Gelegenheit wahr. Das Motto dieses Abends war: „Reis-Parteitag“. Unser aller Fazit: Berlin ist immer eine Reise wert!

Kommentare sind geschlossen.