Aktion Segensreich – Kirchenführer gewinnt 3. Platz

Schon einige Male konnten wir an dieser Stelle von der religionspädagogischen Arbeit in unserem Kindergarten berichten. Einen besonderen Stellenwert haben dabei die regelmäßigen Kirchenbesuche, bei denen wir die unterschiedlichen Kirchen und Kapellen kennen lernen konnten. Dabei haben die Kinder die Gebäude auf viele Arten erforscht und viel Neues gelernt und erfahren. In den Jahren wurden sehr viele spannende und wissenswerte Details und Fakten zusammengetragen. Die Eltern, die uns begleitet haben, äußerten häufig, dass auch sie jedes Mal etwas Neues gelernt hätten.

Schließlich entstand die Idee, alles in einem Kirchenführer zusammen zu tragen. In Zusammenarbeit mit Pastorin Dettloff entstand ein umfangreicher Themenkatalog rund um die Sankt Nikolai-Kirche. Fragen, die die Kinder gestellt haben, oder Themen, die sich aus dem Jahreskreis oder der Kirchengeschichte ergeben haben, finden nun einen Platz und eine Antwort in unserem Kirchenführer. Mittlerweile steht er vor der letzten Überarbeitung, bevor er in Druck gehen kann.

Große Freude bei den Kindern in Osterscheps

Mit einem vorläufigen Exemplar des Kirchenführers haben wir uns bei der Ausschreibung „Segensreich – unterwegs ins Leben“ vom Ev.-Luth. Kirchenkreis Ammerland beworben. Die Auszeichnung wird an Einrichtungen und Projekte verliehen, die in besonderer Weise dem Wohl des Kindes dienen und dem christlichen Menschenbild verpflichtet sind. In diesem Jahr wurde der Preis zum ersten Mal vergeben. 16 Einrichtungen und Projekte haben ihre Bewerbung eingereicht. Der erste Preis wurde in diesem Jahr an ein Projekt aus der Kirchengemeinde Elisabethfehn verliehen. Herzlichen Glückwunsch! Unser Kirchenführer wurde mit einem dritten Platz und einem Preisgeld von 100,- Euro belohnt. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Sind Sie neugierig auf unseren Kirchenführer geworden? Dann können Sie ihn in den nächsten Wochen in der Sankt Nikolai-Kirche erwerben. Vielleicht erfahren ja auch Sie noch Sachen über ihre Kirche vor Ort, die für Sie ganz neu sind.

Anja Bredehorn

Kommentare sind geschlossen.