Und Tobi fuhr zum Regenbogen …

Am Morgen des 1. August 2011 startet um 9.45 Uhr auf dem Bad Zwischenahner Bahnhof eine zehnköpfige Expedition der Evangelischen Jugend. Im Rahmen einer unerhörten Ferienpassaktion wagen sie eine erste komplette Niedersachsenumrundung nur mit der Bahn. Am Dienstagabend hoffen die elf- vierzehnjährigen Abenteurer wohlbehalten wieder zurück zu sein.

Die nach langen Vorüberlegungen ausgewählte Strecke führt u.a. über Leer – Rheine – Osnabrück – Göttingen nach Bad Gandersheim. Nach einem Biwak im Haus der Evangelischen Jugend geht es am zweiten Tag über Braunschweig – Helmstedt – Hamburg-Harburg hoch in den Norden nach Cuxhaven, ehe wieder die Heimat angesteuert wird.

Ausgerüstet sind die jungen Leute unter der Leitung von Laura Best (Petersfehn) und Diakon Volker Austein (Edewecht) nicht nur mit Schlafsack und Luftmatratze, sondern auch mit bunten Glasperlen, Kamera, Kassettenrecorder und einem Lokbuch, um die Erfahrungen für die Nachwelt fest zu halten.

Kommentare sind geschlossen.