„Jedes Kind hat ein Recht auf Musik“

Einen Gottesdienst zum Weltkindertag hat der Kindergarten „Unterm Brückenbogen“ in Jeddeloh II gefeiert. Aus dem Kindergarten erreichte uns dazu folgender Bericht:

In der Martin-Luther-Kirche

Musik liegt in der Luft! In unseren Kreisen und zur Angebotszeit haben wir die Lieder für den Gottesdienst geübt. Besonderen Spaß hatten die Kinder dabei, die Lieder mit Instrumenten zu begleiten. Auch im Freispiel war immer irgendwo ein Kind, dass ein Lied vor sich hin gesungen hat. Für das Gebet haben wir Instrumente benötigt.

Für das Theaterstück haben sich Max, Rudi und Tom viele Gedanken gemacht. Jeder hat sich eine Rolle ausgesucht: Max hat den Hirtenjungen David, Rudi den König Saul und Tom den Diener gespielt. Gemeinsam haben sie sich überlegt, wie sie das Stück mit Gestik und Mimik unterstützen können. Auch bei der Wahl ihrer Kleidung haben sie kritische Überlegungen angestellt.

Nach langem Vorbereiten – war endlich Freitag geworden:

Um 16:15 Uhr stand ein großer Bus auf dem Kindergartenparkplatz. Wir sind mit allen Kindern zur Kirche gefahren. Dort haben schon die Eltern, Pastor Neubauer, Ralf und Ina auf uns gewartet. In der Kirche angekommen, konnte nun der Gottesdienst starten.

Gemeinsam haben wir gesungen, gebetet und uns das Stück von David und dem Spiel auf der Harfe angeschaut. Wir haben einen schönen Gottesdienst gefeiert und viel Spaß in der Kirche gehabt.

Ach ja, zum Schluss hat jedes Kind eine selbst gebastelte Rassel bekommen, bevor es mit den Eltern nach Hause gehen konnte.

Cordula Sogalla

Kommentare sind geschlossen.