Adventssitzung des RdEJ

Bevor am kommenden Dienstag, d. 6.12., der gemütliche Teil der Adventssitzung mit Liedern, Geschichten und einer kleinen vorgezogenen Bescherung beginnen kann, haben die Mitglieder des Rates der Evangelischen Jugend (RdEJ) noch verschiedene Aufgaben zu bewältigen. So befassten sich Ende Oktober in Edewecht Jugendliche und Erwachsene im Rahmen eines Kongresses der Evangelischen Jugend mit verschiedenen wichtigen Zukunftsfragen. Zum Abschluss wurden praktische Konsequenzen formuliert, von denen der RdEJ nun erste umsetzen möchte. Der Ratsvorstand schlägt dem Gremium vor, zwei Anträge an den Gemeindekirchenrat zu stellen, die ein „Strompaket“ betreffen: Zum einen sollte die Jugendarbeit Mitverantwortung für das Energiesparen im Gemeindehaus übernehmen, vielleicht mit der Perspektive, die Hälfte der im folgenden Jahr ersparten Summe für eigene Aktivitäten ausgeben zu können. Außerdem sollte der Gemeindekirchenrat aufgefordert werden, zukünftig Strom von einem Anbieter zu beziehen, der seinen Strom ausschließlich aus erneuerbaren Energien produziert.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt geht es um die Weiterarbeit am KonfiTüre-Projekt, das im Januar in die neue Saison starten wird. Außerdem stehen verschiedenste Berichte auf dem Programm. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19 Uhr im Haus der offenen Tür.

Kommentare sind geschlossen.