Alle wichtigen Infos zur GKR-Wahl

Am 18. März 2012 werden in unserer Kirchengemeinde für den Gemeindekirchenrat elf Mitglieder gewählt. Jeder, der zur Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Edewecht gehört, ist eingeladen zu dieser Wahl. Die gewählten Kandidatinnen und Kandidaten werden um so motivierter an ihre Arbeit im Gemeinderat gehen, je mehr Unterstützung sie durch Ihre Stimmen erhalten.

Wer darf wählen?

Zwischen dem 20. und 24. Februar 2012 sind die Wahlbenachrichtigungskarten verschickt worden. Wer Mitglied unserer Ev.-Luth. Kirchengemeinde und mindestens 16 Jahre alt ist, aber keine Karte erhalten hat, kann sich im Kirchenbüro melden ( Tel. 04405/7011; montags bis mittwochs und freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr; donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr. Adresse: Hauptstr. 38 in Edewecht).

Auf den Wahlberichtigungskarten steht Ihr Wahlbezirk und das Wahllokal, in dem Sie wählen können.

Wo wird gewählt?

Unsere Kirchengemeinde ist in 3 Wahlbezirke mit 6 Stimmbezirken (= Wahllokale) aufgeteilt:

Wahlbezirk I / Nord:  drei Stimmbezirke / Wahllokale

  • Haus der offenen Tür, Hauptstr. 40
  • Kindergarten Portsloge, Portslogerstr. 31
  • Grundschule Jeddeloh I, Hinterm Kälberhof 6

Wahlbezirk II / Süd: zwei Stimmbezirke / Wahllokale

  • Gemeindehaus Süddorf, Küstenkanalstr. 7 (hinter der Kirche)
  • Kindergarten Jeddeloh II, Elbestr. 1

Wahlbezirk III / West: ein Stimmbezirk / Wahllokal

  • Kindergarten Osterscheps, Ginsterstr. 31

In allen Wahllokalen können Sie am 18. März 2012 von 9.00 bis 17.00 Uhr wählen.

Briefwahl

Die Unterlagen für eine Briefwahl erhalten Sie, wenn Sie die Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung ausgefüllt und unterschrieben bis spätestens zum 15. März 2012 im Kirchenbüro abgeben oder dorthin senden. Sie erhalten dann Ihren Stimmzettel und einen Rückumschlag. Dieser muss bis spätestens am Wahltag um 17.00 Uhr bei der Ev.-Luth. Kirchengemeinde, Hauptstrasse 38, 26188 Edewecht eingehen, z.B. im Briefkasten des Kirchenbüros oder durch Abgeben im Wahllokal.

Bitte beachten Sie bei der Beantragung die Öffnungszeiten des Kirchenbüros und bei Rücksendung per Post eine ausreichende Frankierung und den fristgerechten Eingang.

Wer kann gewählt werden?

Auf Ihrem Stimmzettel stehen die Kandidat/innen Ihres Wahlbezirks und die Anzahl der Stimmen, die Sie haben. Die Anzahl der Kandidat/innen pro Wahlbezirk und die Anzahl der Stimmen pro Wähler und Wählerin richtet sich nach der Größe des Wahlbezirks.

  • Wahlbezirk Nord: 9 Kandidat/innen, jede/r Wähler/in hat 3 Stimmen.
  • Wahlbezirk Süd: 6 Kandidat/innen, jede/r Wähler/in hat 2 Stimmen.
  • Wahlbezirk West: 3 Kandidat/innen, jede/r Wähler/in hat 1 Stimme.

Kandidatinnen und Kandidaten

Auf dieser Webseite werden alle Kandidatinnen und Kandidaten mit einem Bild und einer kurzen Info vorgestellt:

Außerdem werden Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten Ihres Wahlbezirks in einem Gottesdienst vorgestellt:

  • Wahlbezirk III/West – Kapelle Westerscheps / 4. März 2012, 10.00 Uhr
  • Wahlbezirk II/Süd – Martin-Luther-Kirche / 11. März 2012, 9.30 Uhr
  • Wahlbezirk I/Nord – St.Nikolai-Kirche /11. März 2012, 11.00 Uhr
Es kandidieren im Wahlbezirk I / Nord:
  • Annegret Bischoff
  • Mona Brüntjen
  • Jens Büsselmann
  • Karin de Buhr
  • Michael Gloede
  • Helge Kahnert
  • Erika Külbel-Schmidt
  • Gerold Kutscher
  • Ute Morin
Es kandidieren im Wahlbezirk II / Süd:
  • Henning Ebel
  • Dirk v. Grone
  • Jochen Hoppmann
  • Insa Jeddeloh
  • Rainer Lotysch
  • Horst Tönjes-Deye
Es kandidieren im Wahlbezirk III/West:
  • Jessika Boer
  • Renate Fuß
  • Hans Ulrich Raguse

Warum sollten Sie wählen gehen?

Mit Ihrer Stimme können Sie unsere Gemeinde stark machen, den gewählten Vertreterinnen und Vertretern den Rücken stärken, für die Verantwortung, die sie übernehmen und ihnen Mut machen, in den nächsten sechs Jahren die Gemeinde mit zu gestalten.

Kommentare sind geschlossen.