Dirk v. Grone erneut zum Vorsitzenden gewählt

Der neue GKR-Vorstand

In ihren Ämtern bestätigt: Pastor Achim Neubauer als stellvertretender Vorsitzender und Dirk v. Grone als Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

 

Die Kirchenältesten in Edewecht setzen auf Kontinuität: Der Süddorfer Dirk v. Grone ist erneut zum Vorsitzenden des Gemeindekirchenrates der Ev.-Luth. Kirchengemeinde gewählt worden. Damit bleibt er für weitere drei Jahre der oberste Repräsentant der Kirchengemeinde. Zu seinem Stellvertreter wurde in der konstituierenden Sitzung des Gemeindekirchenrates am gestrigen Mittwoch erneut Pastor Achim Neubauer bestimmt. Die Funktion des anweisenden Ältesten übernimmt Heino Lienemann, der neu in das Leitungsgremium der Kirchengemeinde berufen wurde. Seine Stellvertreterin ist Erika Külbel-Schmidt. 

Nicht nur Vorstandswahlen standen auf der Tagesordnung der Sitzung, sondern auch die Bildung der ersten Ausschüsse, um die Handlungsfähigkeit der Kirchengemeinde gerade angesichts des anstehenden Neubaus der Trauerhalle zu gewährleisten. Im Bauausschuss werden zukünftig Jens Büsselmann, Michael Gloede und Horst Tönje-Deye mitarbeiten. Dem Friedhofsausschuss gehören Michael Gloede, Ute Morin und Annegret Bischoff an. In den Finanzausschuss wurden Heino Lienemann, Insa Jeddeloh und Karin de Buhr gewählt. Auch der Vorstand der Deye-Stiftung wurde gestern neu gewählt. Ihm gehören zukünftig Pastor Achim Neubauer, Insa Jeddeloh und Mona Brüntjen an.

In seiner nächsten Sitzung am 11. Juli wird der Gemeindekirchenrat Verantwortliche für weitere Aufgaben wählen. Auch der Vorstand soll dann komplettiert werden.

Kommentare sind geschlossen.