Pastorin Dr. Rösler stellt sich vor

Pastorin Rösler und Kirchenälteste

Die Kirchenältesten, Pastorin Dettloff und Pastor Neubauer nehmen Pastorin Dr. Rösler schon einmal in ihre Mitte

 

Wie angekündigt stellte sich am heutigen Sonntag um 09.30 Uhr Pastorin Dr. Tabea Rösler mit einem Gottesdienst der Gemeinde in Süddorf vor. In der voll besetzten Kirche predigte sie über die Bedeutung der richtigen Sprache in der menschlichen Kommunikation. Anhand des Beispiels von einem Arzt, der mit einfühlsamen, verständlichen Worten dem Todkranken seinen Zustand erklären kann, sodass dieser versteht und nicht an der Unwissenheit verzweifelt, machte sie deutlich, wie wichtig die richtigen Worte für das gegenseitige Verstehen sind. Es kommt darauf an, sein Gegenüber mit  Worten zu erreichen, das war ihre Botschaft und sie ist angekommen. 

Pastor Neubauer, Pastorin Rösler, Pastorin Dettloff, GKR-Vorsitzender v. Grone (von links)

In der anschließenden Gemeindeversammlung stellte sich Tabea Rösler kurz vor. Als Pfarrerstochter ist ihr das Leben in einem Pfarrhaus von klein auf vertraut. Nach Mitarbeit im Kindergottesdienst und in der Jugendarbeit hat es auch bei ihr gefunkt und sie entschloss sich zum Studium der Theologie. Über Bielefeld und Heidelberg mit praktischen Erfahrungen in Südfrankreich und einer Doktorandenstelle in den USA kam sie zurück nach Norddeutschland, wo sie nun mit ihrem Mann und kleinen Sohn leben möchte.

Ihre Stelle als Pastorin hat sie im letzten Jahr wegen der Geburt ihres Sohnes unterbrochen. Ihre Elternzeit läuft im August aus und sie steht wieder als Pastorin zur Verfügung. Die Gemeinde würde sich freuen, wenn sie dies in Süddorf sein könnte. Die letzte Entscheidung dazu trifft der Oberkirchenrat in Oldenburg.

Kommentare sind geschlossen.