Neues Gräberfeld für Erdbestattungen

Nach Einrichtung des pflegeleichten Gräberfeldes für Urnenbestattungen in 2011 ist die Nachfrage nach Erdbestattungen (in Särgen) mit dem Merkmal „pflegeleicht“ gestiegen. Hintergrund ist das Bedürfnis nach würdiger Bestattung, ohne Angehörige mit der Grabpflege zu belasten oder weil es keine Angehörigen mehr gibt.

Seit Juli dieses Jahres ist ein solches Gräberfeld angelegt und in Betrieb genommen worden. Dazu ist der auf dem Eschfriedhof gewählte Platz durch Pflasterung, Einfriedung und Aufstellen einer ersten Stele ebenso aufwendig hergerichtet worden wie das gegenüberliegende Urnengräberfeld. Auch hier werden die Verstorbenen in Reihengräbern bestattet und ihre Namen und das Sterbejahr auf einer Stele aus Wesersandstein eingemeißelt. Blumengebinde sollen nur auf der großen Pflasterfläche um die Stele abgelegt werden.

Die erste Beisetzung hat bereits stattgefunden; die Pflege übernimmt die Friedhofsverwaltung für die gesamte Ruhezeit. Zu Einzelheiten gibt die Friedhofsverwaltung Auskunft.

Kommentare sind geschlossen.