Nikolaimarkt: Indisches Flair im Gemeindehaus

20131006_Nikolaimarkt-26Schon von weitem grüßte die Pagode am Haus der offenen Tür in warmen Orange-Tönen alle, die bei schönstem Herbstwetter den diesjährigen Nikolaimarkt besuchten.  Die Kirchengemeinde Edewecht hatte an diesem Erntedankfest nach dem Gottesdienst zu einem bunten Treiben am und im Haus der offenen Tür eingeladen. „Edewecht trifft Kalkutta“ lautete das Motto – und diese Begegnung erlebten die Besucher/innen des Marktes auf vielfältige Weise. 

Viele Gemeindegruppen beteiligten sich an der Gestaltung der Angebote für Jung und Alt – von Verkaufsständen über Spiel- und Bastelangebote bis hin zu musikalischen Darbietungen.

Der Erlös des Nikolaimarktes ist wieder für ein Witwenprojekt in Kalkutta/Indien bestimmt, das die Kirchengemeinde seit vielen Jahren finanziell unterstützt. Die Besucher/innen hatten in diesem Jahr Gelegenheit, sich aus erster Hand über das Projekt zu informieren. Ilse Treder von der Kalkutta-Gruppe war nach Edewecht gekommen. Sie hatte im Februar 2013 an einer Inspektionsreise nach Indien teilgenommen und berichtete über ihre Eindrücke und die Situation in Kalkutta.

Am Ende gab es viele zufriedene Gesichter – bei Besucherinnen und Besuchern, bei den Aktiven an den Ständen und Angeboten und beim Organisationsteam.

Einen kleinen Eindruck vom Nikolaimarkt vermittelt die Bildergalerie!

Kommentare sind geschlossen.