Buchtipp: Irgendwann in Istanbul

Karin Kaci ist eine deutsch/armenische Autorin. Sie erzählt die Geschichte einer Reise: eine  Reise nach Istanbul, der pulsierenden Großstadt mit orientalischem Flair, aber auch eine Reise in die oft schmerzliche Vergangenheit  von türkischen Auswanderern.

Die junge Studentin Ani begibt sich auf Spurensuche der türkisch/armenischen Herkunft ihrer geliebten Großmutter. In Istanbul fotografiert sie Orte und Gebäude, an die sich die demente Großmutter vielleicht noch erinnern kann.

Das Buch ist nur vordergründig ein Sommer-Liebesroman für junge Leser/innen, sondern auch ein politisches Buch. Es macht deutlich, dass Zukunft den Blick auf die Vergangenheit braucht. Egal, wie viele verschiedene Teile fremder Kulturen sich in einem Individuum vereinen.

Allerdings sollte man sich vorher einmal kurz über Armenier in der Türkei informieren. Ansonsten: Viel Spaß beim (imaginären) Treibenlassen in Istanbul!

Karin Kaci: Irgendwann in Istanbul. Jugendroman ab 15 Jahren, ISBN: 978-3-522-50375-4

Christine Wilke

Kommentare sind geschlossen.