Visitation

Liebe Gemeindeglieder!
Vom 4. bis zum 25. September 2016 wird die Kirchengemeinde Edewecht visitiert. Das lateinische Wort visitatio heißt Besuch. Die neue Visitationsordnung unserer Kirche stellt diesen Gedanken, das Motiv des geschwisterlichen Besuchs, in den Mittelpunkt.
Im Auftrag des Oberkirchenrats wird die Visitation von einem Visitationsteam unter der Leitung des Kreispfarrers durchgeführt. Wie jeder Besuch ermöglicht auch die Visitation Begegnung und Austausch, in diesem Fall zwischen dem Visitationsteam und ihrer Kirchengemeinde. Leitmotiv ist die Haltung der „wertschätzenden Erkundung“. In der Visitationsordnung heißt es dazu: „Die Visitation soll Gemeinden wahrnehmen, würdigen, wertschätzen, ermutigen und konstruktiv kritisch begleiten.“ D.h., die Visitation soll ihrer Kirchengemeinde helfen, ihren Auftrag mit Freude und erfolgreich wahrzunehmen. Sie soll die Haupt- und Ehrenamtlichen motivieren, Kirche vor Ort zu gestalten. Sie soll dazu beitragen, dass in ihrer Kirchengemeinde das Wort Gottes zur Sprache gebracht und mit Leben gefüllt wird. Wir wollen uns gemeinsam an Gelingendem erfreuen und überlegen, wo etwas verändert werden sollte, wo vielleicht auch ein Verzicht oder eine Neustrukturierung neue Spielräume eröffnet. Auf dieser Grundlage hat mit dem Gemeindekirchenrat ein Planungsgespräch stattgefunden, in dem die Visitation vorbereitet wurde.

Die neue Visitationsordnung sieht vor, dass zwei Schwerpunkte bestimmt werden sollen, die zu visitieren sind. Aus der Fülle der kirchlichen Arbeitsfelder haben der Gemeindekirchenrat und das Visitationsteam jeweils einen Schwerpunkt bestimmt, der visitiert werden soll. Der Schwerpunkt, den die Kirchengemeinde gewählt hat, lautet „Gemeinde im Gespräch“. Das Visitationsteam hat als Schwerpunkt das Thema „Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ gewählt.
In ersten Gesprächen mit dem Gemeindekirchenrat konnte das Visitationsteam bereits einen Eindruck von der sehr lebendigen und vielfältigen Arbeit der Kirchengemeinde gewinnen. Außerdem sind bereits zahlreiche Besuche in Kreisen und Gruppen verabredet worden, über die Sie vom Gemeindekirchenrat bzw. ihrer Pfarrerin oder ihrem Pfarrer informiert werden.
Darüber hinaus bieten wir ihnen, den haupt-, neben- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, an, mit Mitgliedern des Visitationsteams in einem vertraulichen Gespräch über die Arbeit in der Kirchengemeinde zu sprechen. Wenn Sie an einem solchen Gespräch im Rahmen der Visitation im September interessiert sind, so sind sie  herzlich eingeladen, sich bei Frau Neutzler im Büro des Kirchenkreises unter der Telefonnummer: 04403-91036 2413 zu melden und einen Termin zu vereinbaren.
Die Visitation beginnt mit einem Gottesdienst am Sonntag, dem 4. September 2016, um 11.00 Uhr in der St.-Nikolai-Kirche in Edewecht. Anschließend findet eine Gemeindeversammlung statt. Am Sonntag, dem 25. September 2016, endet die Visitation um 11.00 Uhr in der St.-Nikolai-Kirche mit einem Gottesdienst, der vom Visitationsteam vorbereitet wird. Am Mittwoch, dem 28. September 2016 werden dann der Gemeindekirchenrat und das Visitationsteam um 19.30 Uhr im Haus der Offenen Tür die Eindrücke der Visitation besprechen und die sich daraus ergebenden Vereinbarungsvorschläge für die Gemeindearbeit erörtern.
Wir, die Mitglieder des Visitationsteams, freuen uns auf die Visitation, auf unseren Besuch bei ihnen. Vielleicht sehen wir uns ja schon im Gottesdienst am 4. September und der anschließenden Gemeindeversammlung!

Lars Dede
Kreispfarrer

Kommentare sind geschlossen.