Keine „Konfi-Freizeit“

(NE) In der heutigen Ausgabe der Tageszeitung wird unter der Überschrift „Anmelden für die Konfi-Freizeit“ eine Information abgedruckt, die die Kirchengemeinde (korrekt!) zur Veröffentlichung weitergegeben hatte.
Hier handelt es sich NICHT um eine „Konfirmandenfreizeit“, sondern um den Hinweis auf die Anmeldung zum Konfirmandenunterrricht.
Die Termine und angegebenen Uhrzeiten hat die Zeitung korrekt übernommen.

 

 

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Redaktion, ich muß mal fragen: Wo landen eigentlich die Kommentare? Sind sie irgendwo allgemein einsehbar? oder bekommt sie lediglich der jeweilige Autor als Reaktion auf seinen Beitrag? (bekommt er es überhaupt zu Gesicht?) Werden die Kommentare gesammelt, irgendwie inhaltlich oder statistisch ausgewertet, oder landen sie im Papierkorb? Wen interessieren die Kommentare? Was können sie bewirken? Wie sehen sie so aus? Ich habe noch nie einen gesehen, obwohl gelegentlich auch selbst Autor. Auf was wird (wenn überhaupt) am meisten reagiert?
    Bin gespannt auf eine Antwort.
    Vielleicht ist es auch von allgemeinerem Interesse, dann macht doch mal einen informierenden und motivierenden Artikel dazu!
    Mit herzlichen Grüßen und Dank für Eure Arbeit!

    • Hallo zurück,
      alle eingehenden Kommentare werden zeitnah moderiert, d.h. gesichtet, spam aussortiert und dann freigeschaltet.
      Wenn nicht mehr Reaktionen auf der website zu sehen sind, dann liegt das schlicht daran, dass keine Kommentare eingehen.
      Freundliche Grüße aus der Redaktion