„Der HERR hat seinen Engeln befohlen ..:“ – Andacht von Achim Neubauer

„ Der HERR hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.“ (Psalm 91,11)

Nicht nur in der Adventszeit haben sie Hochkonjunktur; seit einigen Jahren schon stehen sie das ganze Jahr über hoch im Kurs: Engel. – Was für ein wunderbarer Gedanke, dass Gott selbst für Dich und mich, für jeden Menschen auf seiner Erde einen Engel ausgesucht hat, dass der begleitet und beschützt.

Wie verletzlich das Leben ist, das wird besonders bewusst, wenn ein kleines Baby das Licht der Welt erblickt. Viele Eltern suchen grade deshalb diesen Bibelvers als Taufspruch für ihr Neugeborenes aus. Gottes Himmelswesen soll treu an der Seite stehen, dass das Leben gelingen kann.

Wie wichtig eine zuverlässige Begleitung ist, auf die das eigene Leben sich stützen kann, wird auch deutlich, wenn in schweren Zeiten danach gefragt wird, wo denn wohl Hoffnung und Halt zu finden ist. Ob der Engel des Allmächtigen auch über die Erdenzeit hinaus an der Seite steht.

Erst das Heilige Fest wird auch in diesem Jahr die Antwort des Glaubens geben, die seit Kindertagen bekannt ist: „Christ der Retter ist da!“

Noch ist es nicht so weit. Sicher, die Choräle und Melodien des Weihnachtsfests werden schon die Novemberwochen beschallen. Wieder wird es die Überlegungen geben, ob das alles nicht zu früh ist, die Dunkelheiten des Herbsts, die düsteren Termine vom Volkstrauertag und Ewigkeitssonntag gehören auch zur Vorbereitung dazu – auf die „Nacht der Nächte“. Erst dann haben die Engel der himmlischen Heerscharen wieder ihren ganz großen Auftritt: „Euch ist heute der Heiland geboren!“ – werden sie zurufen.

Noch ist es nicht so weit. Aber in der Ferne ist schon der Widerschall der Krippe zu Bethlehem zu erahnen. Ganz leise; manchmal hat er es schwer in der Lautstärke des Alltags, nicht immer zu erkennen, aber doch oft im Herzen zu erspüren: Gott meint es gut! Seinen Sohn hat er in die Welt geschickt, zeitlich zu leben als Mensch unter Menschen; seine Engel aber, dass sie da sind in Ewigkeit.

Achim Neubauer

(Diese Andacht erschien in Kark un Lüe VI / 2019)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.