Glockenläuten erinnert an das Kriegsende in Deutschland vor 75 Jahren

Wachhalten der Nachricht: „Nie wieder Krieg!“

(BO) Mit einem zweiminütigen Glockengeläut am Freitag, 8. Mai, um 19.45 Uhr will die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg an das Ende des Krieges in Deutschland vor 75 Jahren erinnern und der Millionen Opfer des Krieges gedenken. Auch die zehn Gemeinden des Kirchenkreises Ammerland schließen sich auf Initiative des Kreispfarrers, Lars Dede, dieser Aktion an.

„Den Satz ‚Nie wieder Krieg!‘ hat uns die Generation des Zweiten Weltkrieges mitgegeben – und sie verstummt langsam. Das Wachhalten dieser Nachricht bleibt wichtig. Wir müssen an einer Grundhaltung zum Frieden arbeiten, Formen der Erinnerung so etablieren, dass Krieg und Gewalt nicht wieder politische Option ist“, betont Bischof Thomas Adomeit.

Auf der Homepage der Kirchengemeinde Edewecht findet sich dazu am 8. Mai eine Andacht zum Kriegsende, die von dem früheren Edewechter Pastor Christoph Müller verfasst wurde.

Kommentare sind geschlossen.