Basar in Süddorf – 24. & 25. November 2019

(BO) Der Basar des Pfarrbezirks II der Ev.-luth. Kirchengemeinde Edewecht hat eine lange Tradition. Seit 1975 lädt der Basarkreis am letzten Wochenende des Kirchenjahres ins Gemeindehaus an der Martin-Luther-Kirche in Süddorf (Küstenkanalstr. 7 / B 401) ein. Jahr für Jahr kommen unzählige Besucher an den Kanal, die sich über Selbstgemachtes zur Advents- und Weihnachtszeit, eine Tombola mit tollen Preisen, Knobeln und gute Gespräche bei leckeren Torten und wunderbarem Kuchen und Waffeln zu Kaffee oder Tee freuen.
Weiterlesen →

Andachten zum Volkstrauertag 2019

(NE) Wie in jedem Jahr zum Volkstrauertag finden auch 2019 – am 17. November –  an den Ehrenmalen in den einzelnen Bauerschaften unserer Gemeinde und auf dem Ehrenfriedhof in Edewecht Gedenkfeiern statt:

  • Ehrenmal Jeddeloh II – 09.00 Uhr (Pastor Bohlen)
  • Ehrenmal Osterscheps – 10.00 Uhr (Pastorin Dettloff)
  • Ehrenmal Edewechterdamm – 11.45 Uhr (Pastor Bohlen)
  • Ehrenmal Jeddeloh I – 13.30 Uhr (Pastorin Dettloff)
  • Ehrenmal Portsloge – 14.15 Uhr (Pastorin Dettloff)
  • Ehrenfriedhof Edewecht – 15:00 Uhr (Pater Büscher)
  • Ehrenmal Klein Scharrel – 16.00 Uhr (Pastor Bohlen)

Andacht und Umzug zum Martinstag

(NE) Am 09. November 2019 um 17.00 Uhr findet in der St.Nikolai-Kirche wieder die Andacht zur „Legende vom Heiligen Martin“ statt.
Wir erinnern uns an Martin von Tours, der einem Bettler einen Mantelteil abgab. Martinshörnchen werden geteilt und mit Laternen geht es – begleitet von der Feuerwehr – mit „Martin“ und seinem Pferd zur Wiese bei der Astrid-Lindgren-Schule.
Musikalisch unterstützt vom Posaunenchor wird dort die Mantelteilung nachgespielt.

„Kark & Lüe“ 06/2019

Die aktuelle Ausgabe des Gemeindebriefes „Kark & Lüe“ steht jetzt zum Download zur Verfügung.

Wie immer fehlen – aus Datenschutzgründen – die personenbezogenen Daten (Geburtstage etc.); dafür bitten wir um Verständnis!

(>> Zum Download)

Orgel ist wieder spielbar.

(NE)  In der letzten Woche hat die Orgelsachverständige der Oldenburgischen Kirche, Frau Natalia Gvozdkova, die Abnahmeprüfung der Orgel in der St. Nikolai-Kirche durchführen können. Zehn Wochen hatte es gekostet, das Instrument umzubauen, zu reinigen und neu zu intonieren. Fernab der geplanten Arbeiten musste das Gebläse ersetzt werden; zudem war der Umfang der Überarbeitung der elektrischen Anschlüsse umfangreicher als gedacht.

Am Sonntag, dem 10. November wird Frau Gvozdkova nun ab 15.00 Uhr die erneuerte Orgel der Gemeinde vorstellen. Herzlich eingeladen sind alle, die
– einen Einblick in die Technik einer Orgel bekommen möchten,
– hören möchten, welche neuen Möglichkeiten die veränderten Register bieten,
– interessiert sind, welche Arbeiten im Einzelnen durchgeführt wurden.
Zwischen einem kurzen festlichen Orgelstück und einem kleinen Konzert wird bei Kaffee und Keksen die Möglichkeit bestehen, viele Fragen beantwortet zu bekommen.