Adventsstimmung in Süddorf

Männergesangverein Jeddeloh II

Am vergangenen Sonntag um halb vier war es mal wieder so weit: Das jährliche Benefizkonzert für die Jugendarbeit in Süddorf  stimmte die zahlreichen Zuschauer auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Neben Adventsliedern gab es Klassisches, Besinnliches und auch Poppiges.

Den Anfang machte dieses Mal der Männergesangverein aus Jeddeloh II unter der Leitung von Heidi Guericke. Es folgten Volker Austein (Flöte und Gitarre), Volkmar Stickan (Cello) und Babara Kothe-Lobmeyer (Gesang, Flöte, Gitarre), die mit klassischer und jiddischer Musik die Zuschauer erfreuten. Vor der Pause zeigten fünf Mädchen aus der Süddorfer Jugendgruppe ihr musikalisches Können – ein Ergebnis der Jugendarbeit in Süddorf. Der öffentliche Auftritt vor so vielen Menschen erfordert schon viel Mut und Selbstbewusstsein.

In der Pause gab es Kaffee und Tee mit Gebäck für alle im Gemeindehaus. So hatte man die Gelegenheit für ein persönliches Gespräch mit Bekannten und den Künstlern.

Nach der Pause erfüllten die Klänge von vielen Blechblasinstrumenten die Kirche, der Jugendmusikkorps  aus Jeddeloh II spielte Weihnachliches und Klassisches. Zum Schluss gab es noch etwas Rock und Pop, aber eher von der ruhigen Art, von der Gruppe „Night Lounge“ aus Edewecht. Zum Abschluss sangen alle gemeinsam von der Orgel begleitet das Lied „O Heiland, reiß die Himmel auf“.

Das vorweihnachtliche Benefizkonzert in der Süddorfer Martin-Luther-Kirche war mal wieder eine gelungene Veranstaltung, auf deren Wiederholung im nächsten Jahr man sich schon freuen kann.

Kommentare sind geschlossen.