Gemeindekirchenrat ist nach Berufungen komplett

Die Wahlgesetze der Kirche schreiben vor, dass in Gemeindekirchenräten nicht alle zu besetzenden Plätze im Wahlverfahren ermittelt werden. Damit im Gemeindekirchenrat die notwendigen Fähigkeiten zur Leitung und für Spezialgebiete (z.B. für Haushalt und Finanzen) vorhanden sind, wird eine vorher bestimmte Anzahl nach den Wahlen berufen – in unserer Kirchengemeinde sind das drei Kirchenälteste. Dazu erarbeitet der Gemeindekirchenrat einen Vorschlag an den Kreiskirchenrat, der die Berufungen vornimmt. Am 11. April 2012 hat der noch im Amt befindliche „alte“ Gemeindekirchenrat über mögliche Berufungen beraten. Zur Abstimmung waren auch die neu gewählten Kirchenältesten eingeladen. 

Der Gemeindekirchenrat hat entschieden, folgende Personen zur Berufung vorzuschlagen: Heino Lienemann, 64 Jahre, Finanzbeamter aus Edewecht Süd, Hans-Ulrich Raguse, 52 Jahre, Informationselektroniker aus Wittenberge und Frau Karin de Buhr, 65 Jahre, Rentnerin aus Edewecht Nord. Heino Lienemann konnte in vorbereitenden Gesprächen für dieses Amt gewonnen werden. Karin de Buhr ist bereits Kirchenälteste im jetzigen Gemeindekirchenrat, hatte sich wieder zur Wahl gestellt und war aus dieser als Ersatzälteste hervorgegangen. Hans-Ulrich Raguse war erstmals Kandidat bei den Wahlen in diesem Jahr und war ebenfalls zunächst als Ersatzältester gewählt worden.

Inzwischen hat der Kreiskirchenrat die Berufungen ausgesprochen. Damit ist der Gemeindekirchenrat mit den notwendigen 14 Kirchenältesten für den Zeitraum Juni 2012 bis Mai 2018 komplett: Annegret Bischoff, Jessika Boer, Mona Brüntjen, Jens Büsselmann, Karin de Buhr, Renate Fuß, Michael Gloede, Dirk v. Grone, Insa Jeddeloh, Erika Külbel-Schmidt, Heino Lienemann, Ute Morin, Hans-Ulrich Raguse und Horst Tönjes-Deye. Pastorin Dettloff und Pastor Neubauer sowie der oder die Pastorin in Süddorf (die Stelle ist derzeit nicht besetzt) gehören von Amts wegen dem Gemeindekirchenrat an.

Ersatzälteste sind Henning Ebel aus Husbäke, Jochen Hoppmann aus Jeddloh II, Helge Kahnert aus Edewecht, Gerold Kutscher aus Edewecht und Rainer Lotysch aus Süddorf. Die Ersatzältesten werden zu allen Sitzungen des Gemeindekirchenrates eingeladen, mit allen Informationen versehen und um ihr Engagement z.B. in den Ausschüssen gebeten.

Der Einführungsgottesdienst für den neuen Gemeindekirchenrat wird am Sonntag, 10. Juni 2012 um 11 Uhr in der St. Nikolai-Kirche sein. Die konstituierende erste GKR-Sitzung findet am Mittwoch, 13. Juni 2012 ab 19:30 Uhr im Haus der Offenen Tür statt. Diese ist wie immer öffentlich.

(Dirk v. Grone)

Kommentare sind geschlossen.