Friedenslicht aus Bethlehem

PlakatDezember-2013Das Licht des Friedens werden am 15. Dezember 2013 die Pfadfinder aus Friedrichsfehn in den „Gottesdienst – mal anders“ um 18.00 Uhr in die St.Nikolai-Kirche bringen. Weltweit soll so ein Zeichen des Friedens gesetzt werden.

Die Flamme wird in jedem Jahr in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem entzündet und dann von Pfadfinderinnen und Pfadfindern in viele Länder getragen: Als Symbol für Frieden, Wärme, Solidarität und Mitgefühl soll das Licht an alle „Menschen guten Willens“ weitergegeben werden. 

Mit besinnlichen und heiteren Texten, vorgetragen von Armgard Müller, Alke Reiners, Manfred Lüers und Nils Neubauer, wohl vertrauten und neuen Liedern (Hille Lahring), den St. Nick-Gospel Singers und instrumentaler Musik (an der Orgel Volker Lehnert) können wir gemeinsam der Sehnsucht nach einem guten Miteinander nachsinnen. Wer eine Kerze zum Gottesdienst mitbringt und dort das Licht empfängt, kann damit selbst die Kerzen von Freunden und Bekannten entzünden, damit an vielen Orten der sanfte Schein des Friedens brennen kann.

Kommentare sind geschlossen.